Über uns > Entstehung

Entstehung

Die Berufsakademie Heidenheim - Staatliche Studienakademie bewarb sich bereits 1995 beim Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Würtemberg um die Aufnahme eines pflegewissenschaftlichen Studienganges – den Zuschlag erhielt jedoch 1996 Freiburg.

Der nächste Schritt war, einen Studiengang für Pflegeberufe anzubieten. Nachdem die Grundsatzfragen, ob dieser Studiengang an einer Fachhochschule oder einer Berufsakademie eingerichtet werden kann, einer nicht enden wollenden Prüfung unterlag, entschied sich das Ministerium Baden-Württemberg entsprechend dem Berufsakademie-Gesetz, den Ansatz im Bereich der Weiterbildung intensiv zu verfolgen.

Unter dem Titel „Wundakademie-Arbeitsgruppe“ entstand das Curriculum für eine 5tägige Fortbildungsveranstaltung.

Die Programmzusammenstellung orientierte sich an international bestehenden Konzepten, da bis zu diesem Zeitpunkt in Deutschland das Thema Wundmanagement meist in 1-2tägigen Veranstaltungen fokussiert wurde. Es war der Wunsch der PAUL HARTMANN AG, ein neutrales und kein der Firma PAUL HARTMANN AG spezifisches Seminar anzubieten. Diese Neutralität wird bis heute gewahrt und von den Teilnehmern bestätigt.

Aus der Berufsakademie Heidenheim und der PAUL HARTMANN AG Kooperation entstand die AWM®. Die namhafte Auswahl und Verpflichtung der Referenten orientierte sich an deren praxisrelevantem Bezug zum Thema Wundheilung und Wundbehandlung aus ärztlicher und pflegerischer Sicht. Beratend wirkte damals Herr Prof. Gerngroß als ärztlicher Leiter des Bundeswehrkrankenhauses Ulm und 2. Präsident der DGfW (Deutsche Gesellschaft für Wundheilung e.V.) mit.

Ziel des Seminars war und ist es auch heute noch, Ärzte, Pflegekräfte und andere Zielgruppen des Gesundheitswesens interdisziplinär und kompakt fit für die tägliche Praxis zum Thema Wundmanagement zu machen. Referenten aus der Praxis vermitteln medizinisch, wissenschaftlich und pflegerelevant die neuesten Erkenntnisse. Ein Novum war es, dass Mediziner und Pflegekräfte gemeinsam dieses Bildungsangebot wahrnehmen konnten und bis heute können.

Die Pilotwoche fand im November 1997 mit 21 Teilnehmern statt. Im Jahr 2000 wurde das Seminar auf Grund der Zunahme des fachlichen Inhalts auf 6 Tage ausgedehnt. Bis heute absolvierten ca. 1.500 Pflegekräfte und Mediziner die AWM®.

Ständig findet eine Aktualisierung der Themen entsprechend der fortwährenden Weiterentwicklung im Gesundheitswesen und der Weiterentwicklung des Wissens rund um die Wundheilung und Wundbehandlung statt.

Seit März 2006 bis Ende 2011 waren die AWM®-Seminare von der TÜV Süd Akademie GmbH zertifiziert. Im Jahr 2012 waren die AWM®-Seminare von der TÜV Rheinland Akademie GmbH zertifiziert.

Ab 2013 freuen wir uns mit der Deutschen Dermatologischen Akademie DDA zusammen arbeiten zu können. Die Fortbildung ist nun DDA zertifiziert.